Wir über uns
Stand: 19.12.2016
Startseite

. . dse Software-Entwicklung

Unser Unternehmen existiert seit 01.01.1984. Wir sind ein reines Software-Haus, das alle Produkte komplett selbst entwickelt, vertreibt und betreut.

. . Produkte

Unser ursprüngliches Arbeitsfeld ist die Entwicklung leistungsstarker Programmsysteme zur Bearbeitung und Abwicklung betriebswirtschaftlicher Vorgänge in den Bereichen Handel, Produktion und Dienstleistung. Schwerpunkt war und ist dabei die Entwicklung individueller Anwendungs-Lösungen - zunächst auf der Grundlage unserer bewährten DOS-Standard-Programmsysteme ADSYS Warenwirtschaft und ADSYS Buchhaltung. In den späteren Jahrem ist daraus unser umfassendes (Windows-)Programmsystem ADSYS PHDPro entstanden, das alle Funktionen von ADSYS Warenwirtschaft enthält, darüber hinaus aber einen wesentlich größeren Funktionsumfang besitzt. Die Anwender im betriebswirtschaftlichen Bereich kommen überwiegend aus unserem näheren regionalen Umfeld (Rhein-Main-Gebiet) und werden zum größten Teil schon seit vielen Jahren von uns betreut. In einer speziell angepassten Variante ADSYS PHDPro / Spenden- und Mitgliederverwaltung ist das Programmsystem seit einigen Jahren bei Verbänden im Sozialbereich (inbesondere Kreisverbänden des Deutschen Roten Kreuz) für den Bereich Fördermitglieder und Fundraising im Einsatz.

1986 sind wir mit einem neuen Schwerpunkt in den Bereich der Zivildienst-Verwaltung eingestiegen. Unser erstes Produkt in diesem Bereich war das Programmsystem ADSYS ÜVA-Verwaltung - ein Programmsystem für die Verwaltungsstellen Zivildienst der Verbände der freien Wohlfahrtspflege, das über viele Jahre bei fast allen ca. 80 Verwaltungsstellen (auch allen Zivildienstgruppen des Bundesamtes für den Zivildienst) bundesweit eingesetzt wurde. In den nachfolgenden Jahren wurde dazu als Ergänzung ein weiteres Produkt ADSYS ZD-Recht entwickelt - ein Rechtsinformations-System zum Zivildienst (Archiv-Datenbank), das überwiegend von den Verwaltungsstellen Zivildienst, aber auch von vielen größeren Zivildienst-Einrichtungen sowie von einigen Beratungsstellen für den Zivildienst eingesetzt wurde. Seit Ende 1989 hatten wir ein weiteres Produkt ADSYS ZDS-Verwaltung im Einsatz - ein Programmsystem für Zivildienst-Einrichtungen (Beschäftigungsstellen), das die gesamte Datenverwaltung, Soldabrechnung und Zahlungsabwicklung der Zivildienstleistenden abdeckte. Dieses Programmsystem war über viele Jahre bei über 200 Einrichtungen bundesweit im Einsatz. Dabei waren alle maßgeblichen Verbände und Institutionen (DRK, ASB, Johanniter, Malteser, Arbeiterwohlfahrt, evangelische und katholische kirchliche Einrichtungen, Universitätskliniken, Einrichtungen freier Träger, usw.) vertreten. Der gesamte Bereich der Zivildienstverwaltung war über viele Jahre quantitativ der Hauptschwerpunkt unserer Arbeit. Ohne Übertreibung konnten wir uns als Marktführer in diesem Bereich bezeichnen.

Mit dem Ende der Wehrpflicht zum 30.06.2011 und der Einführung des neuen Bundesfreiwilligendienstes ist unser Programmsystem ADSYS Freiwilligendienste für die Verwaltung aller Arten von Freiwilligendiensten bei den entsprechenden Trägerorganisationen zu einem wesentlichen Hauptschwerpunkt unserer Arbeit geworden. Dieses Programmsystem ist mittlerweile bei weit über 100 Anwendern im Einsatz, so dass wir uns auch in diesem Bereich zu einem Marktführer entwickelt haben. Eine wesentlich erweiterte Zentralstellenlösung haben wir auf Basis von ADSYS Freiwilligendienste für drei große Zentralstellen entwickelt, das Programmsystem selbst wird auch bei weiteren Zentralstellen eingesetzt.

Seit vielen Jahren gehört das Programmsystem ADSYS Ausbildungsverwaltung zu unserem Angebot, das die gesamte Breitenausbildung bei den Rettungsverbänden auf Kreis- und Regional- und Landesebene verwaltet. Dieses Programmsystem ist bei weit über 30 Anwendern aus unterschiedlichen Rettungsverbänden bundesweit im Einsatz.

In den letzten Jahren bilden zunehmend Web-Anwendungen für unsere ADSYS-Programmsysteme einen weiteren Schwerpunkt unserer Produkt-Palette. Hier sind vor allem die Web-Anwendungen für ADSYS Freiwilligendienste sowie die Internet-Kursanmeldung für ADSYS Ausbildungsverwaltung zu nennen.

. . Enge Kooperation mit TD Software.Systems GmbH

Im Rahmen der langfristigen Zukunftssicherung wurde zum 01.10.2015 das neue Unternehmen TD Software.Systems GmbH gegründet, in dem ein Teil der bisherigen jungen Mitarbeiter von DSE Software-Entwicklung nun tätig ist. Die gesamten Produktbereiche ADSYS Freiwilligendienste und ADSYS Ausbildungsverwaltung mit allen zugehörigen Zusatzmodulen sind auf das neue Unternehmen übertragen worden. Es gibt eine sehr enge Kooperation der beiden Unternehmen DSE Software-Entwicklung und TD Software.Systems GmbH.

. . Dienstleistungen

Wir beschränken unsere Tätigkeit nicht auf die eigentliche Entwicklung der Programmsysteme - vielmehr liegt ein wesentlicher Hauptschwerpunkt auf dem gesamten Service-Bereich - insbesondere der Kunden-Betreuung.

Wir installieren alle unsere Programmsysteme selbst vor Ort beim Anwender - verbunden mit einer ausführlichen (in der Regel eintägigen) Einweisung. Nach der Installation und Einweisung sind die Anwender in der Lage, auch ohne detailliertes Studium des Bedienungshandbuchs (gehört selbstverständlich zu jedem Programmsystem dazu) mit dem jeweiligen Programmsystem zu arbeiten.

Ein Hauptschwerpunkt des Service-Bereichs ist die telefonische Hotline für unsere Anwender. Als Anwender können Sie jederzeit bei uns anrufen und Hilfe beim Umgang mit dem Programmsystem bekommen.

Als Ergänzung zu den Einweisungen bei der Installation bieten wir regelmäßige Schulungen zu ausgewählten Bereichen der jeweiligen Programmsysteme an. Die Schulungen sind in der Regel eintägig und finden bundesweit an verschiedenen Orten statt.

Zu den Service-Leistungen gehören des Weiteren Anwendertreffen zu den unterschiedlichen Programmsystemen, die in jährlichem Turnus stattfinden. Auf diesen Anwendertreffen können Anregungen und Verbesserungsvorschläge zu den Programmsystemen an uns weitergegeben werden, vielfältige Fragen zu den Programmsystemen beantwortet und Erfahrungen der einzelnen Anwender untereinander ausgetauscht werden.

Wesentlicher Schwerpunkt des Service-Bereichs ist aber auch der laufende Update-Service: Alle Programmsysteme werden kontinuierlich gepflegt und weiterentwickelt. Alle Programmverbesserungen und –erweiterungen werden in Form von Updates regelmäßig allen Anwendern zur Verfügung gestellt.

. . Persönliche Vorstellung Andreas Dumke



Ich habe am 13.08.1954 im nordhessischen Korbach das Licht der Welt erblickt. Nach der Schulzeit in meiner Heimatstadt habe ich dort 1973 das Abitur gemacht und im selben Jahr mein Studium der Mathematik zunächst in Marburg begonnen. Im Jahr 1977 habe ich dann meine Zelte in Darmstadt aufgeschlagen, wo ich an der hiesigen Technischen Hochschule mein Studium fortgesetzt und im Jahre 1980 mit dem Diplom erfolgreich beendet habe. Nach dem Studium habe ich (in damals noch 16 Monaten) meinen Zivildienst in einer Lern- und Spielstube für ausländische Kinder in Darmstadt abgeleistet.

Schon am Ende meiner Studienzeit habe ich mich mit wachsender Begeisterung dem Programmieren von Computern gewidmet. Im Jahr 1980 habe ich meinen ersten „Personal-Computer“ (für damals viel Geld!) erworben und habe mich in meiner Freizeit intensiv mit der Programmierung dieses Geräts beschäftigt. Schon während der Zivildienst-Zeit habe ich dann in einer kleinen „Software-Klitsche“ gejobbt, wo ich mit der Programmierung eines Warenwirtschafts-Systems und einer Finanz-Buchhaltung beauftragt war. Nach dem Zivildienst habe ich dann (als erster und einziger Angestellter) 2 Jahre lang in dieser Firma gearbeitet.

Schon früh hatte ich Überlegungen angestellt, mich selbstständig zu machen. Nachdem die Firma, in der ich arbeitete, mir keine große Zukunft zu verheißen schien, habe ich dann zum 01.01.1984 den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt. Zunächst als Einzelkämpfer – später für eineinhalb Jahre mit meinem damaligen Kollegen Christian Lienert zusammen – habe ich begonnen, eigene Produkte zu entwickeln und zu verkaufen. Parallel aber war ich weiter als freier Mitarbeiter für meinen vorherigen Arbeitgeber tätig, was den Schritt in die Selbstständigkeit doch erheblich erleichtert hat. Im Jahr 1986 begann dann die Zusammenarbeit mit Monika Weber und unser Einstieg in unsere langjährige „Nische“ der Zivildienst-Verwaltung.

Im Jahr 1986 lernte ich meine Frau Ingrid kennen, wir haben 1989 geheiratet. 1990 bekamen wir unseren Sohn Thomas, 1992 kamen dann unsere Zwillingstöchter Inga und Marie auf die Welt. Seit 1991 leben wir in einem eigenen Haus mit großem Garten in Darmstadt-Arheilgen, wo bis Anfang 2000 auch das Büro untergebracht war. Seit dem Umzug des Büros Anfang 2000 in die Jägertorstraße lege ich nun meinen Weg zur Arbeit fast täglich mit dem Fahrrad zurück. Zum Mittagessen geht’s nach Hause, so dass ich auch tagsüber die Familie sehen kann, was mir sehr wichtig ist.

In meiner Freizeit beschäftige ich mich viel mit Musik: Früher habe ich mal das Spielen der Geige (mehr schlecht als recht) gelernt – zu mehr als der 1.Geige im Schulorchester habe ich es aber nie gebracht. Heute steht die Geige schon seit vielen Jahren unbenutzt in der Ecke. Schon als Jugendlicher habe ich begonnen, Gitarre (erst Wander- dann E-Gitarre) zu spielen. Im Alter von ca. 15 Jahren habe ich dann mit Freunden eine Band aufgemacht. Damals (auch heute noch) war vor allem Jimi Hendrix mein Idol. Mit dem Studium war die Zeit des aktiven Musik-Machens leider vorbei. Aber vor einigen Jahren habe ich das (im Mini-Rahmen) wieder etwas aktiviert: Da mein Sohn schon vor diversen Jahren mit dem Schlagzeug-Spielen begonnen hat, habe ich mir wieder eine E-Gitarre zugelegt, und ab und zu (in den letzten 10 Jahren leider fast gar nicht mehr) jammen wir bei uns zu Hause im Keller und spielen alte Rock-Fetzer aus den frühen 70er Jahren. Ansonsten kann ich die Liebe zur Musik nur konsumierenderweise umsetzen. Regelmäßige Besuche von Rock-Konzerten (oft mit meinem Sohn zusammen) gehören auch dazu. Und dann ist da noch die Liebe zur Orgelmusik, die mich zu einem regelmäßigen Besucher von Orgelkonzerten in Darmstädter Kirchen macht.

Sportlich bin ich leider sehr untätig (was sich in meiner Figur niederschlägt) und konsumiere den Sport lieber im Fernsehen (vor allem: Skispringen, Skilanglauf, Biathlon und Formel-1-Rennen – letzteres ist ein bisschen verrückt, ich weiß!). Aber 2 Dinge übe ich doch sehr gern aktiv aus: Im Winter Skilanglauf (jedes Jahr bin ich mit meiner 10 Jahre älteren Schwester für eine Woche zum Skilanglaufen) und im Sommer Wandern (vor allem reizen mich die Berge – leider gibt’s in den letzten Jahren zunehmend Kniebeschwerden beim Absteigen!!!).

. . Unser Selbstverständnis

Wir verstehen uns als kleiner "Kopfwerks-Betrieb" (angelehnt an einen Handwerksbetrieb), der vor allem auf Kunden-Nähe und Fachkompetenz großen Wert legt.

In 5 Stichpunkten kann man unser Selbstverständnis näher beschreiben:

Keine Billigsoftware „von der Stange“
Viele Anbieter locken mit preisgünstigen Angeboten in Kaufhäusern oder im Versandhandel. Ob die damit verbundenen Versprechungen auch eingehalten werden, zeigt sich meist erst nach dem Kauf im praktischen Einsatz. Die Erfordernisse eines modernen Betriebes / einer modernen Institution aber lassen keine langwierigen und kostspieligen Experimente zu. Wir liefern Ihnen ausgereifte und praxiserprobte Programmsysteme zu fairen Preisen. Unsere Programme kann man sich in Ruhe ansehen, bevor eine Kaufentscheidung getroffen wird.

Fachliche Kompetenz
Durch unsere langjährige Erfahrung und unsere Kenntnisse der Anwenderprobleme durch kundennahes Arbeiten können wir Ihnen ausgereifte und benutzerfreundliche Programmsysteme anbieten.

Laufende Programmpflege
Unsere Programme werden auf Grundlage von Anwenderwünschen und –erfahrungen ständig weiterentwickelt. Dabei berücksichtigen wir auch die neuen Möglichkeiten, die sich aus der rasanten technischen Entwicklung im Computerbereich ergeben.

Persönlicher Kundenkontakt
Unsere Kunden haben bei uns stets persönliche Ansprechpartner, die das jeweils eingesetzte Programmsystem sowie die individuelle Systemumgebung und die Anwendung kennen. Damit werden viele Verständigungsprobleme bereits im Vorfeld vermieden und kann in der Regel schnell und unkompliziert geholfen werden. Zur Not sind wir auch kurzfristig beim Kunden vor Ort, wenn sich ein Problem nicht anders lösen lässt.

Beratung rund um den EDV-Einsatz
Auch in Fragen rund um den Einsatz von EDV, sei es Hardware oder auch Standard-Software, stehen wir unseren Kunden beratend zur Seite und geben unsere vielfältigen Erfahrungen gern weiter. Dabei sind wir absolut produktunabhängig.


Wir über uns   (Broschüre im PDF-Format)